E-Mail Marketing Agentur

Valentinstag Betreffzeilen – 5 Dinge die ihr NICHT machen solltet

Valentinstag. Tag der Liebe, Geschenke und Umsatzspritze nach der Weihnachtsflaute. Ein Tag an dem Menschen andere Menschen beschenken möchten. Diesen Trieb durch die rosarote Brille sollten wir als Marketer für uns nutzen.

Wichtig hierbei sind der richtige Zeitpunkt und natürlich die passende, knackige Betreffzeile, welche nicht im Emailsturm hängen bleibt. Einige gute Beispiele haben wir hier schon einmal hervorgehoben und analysiert. Was sollten wir aber vermeiden?shutterstock_198719273

5 Dinge die ihr NICHT machen solltet

Typische „Spam-Wörter“ in der Betreffzeile

Klar, es ist Valentinstag. Es dreht sich alles um Liebe und natürlich möchten wir zum Schenken anregen. Herausstechen werden sie aber mit einem „Am 12.Februar ist Valentinstag!“ bestimmt nicht. Auch hier sollte man immer wördisch herausstechen. Betrachte ich selbst mein eigenes Postfach wird schnell klar: Eine weitere „Bei uns das passende zum Valentinstag für ihre liebsten finden“ brauche ich nicht. Was würden sie denn öffnen?

KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN!

Es geht um Liebe! Das sollte wir zum Valentinstag niemals vergessen. Vorallem die weibliche Bevölkerung möchte auf emotionaler Ebene abgeholt und verstanden werden. Eine zu werbliche Überschrift wird bei diesem Thema kaum funktionieren. (Alles groß zu schreiben ist natürlich ebenfalls eine schlechte Idee)

„Es war einmal ein kleiner Junge der verliebte sich in ein Mädchen und schenkte ihr…“

Die ganze Liebesgeschichte in die Betreffzeile zu packen funktioniert ebenfalls nicht. Im schlimmsten Fall wird sie abgeschnitte und ist somit nicht mal mehr vollständig zu erkennen. Eine kurze und knackige Betreffzeile kann viel besser und schneller wahr- und aufgenommen werden. Für den Empfänger ist keinerlei Aufwand nötig, um die Nachricht zu verarbeiten.

Auf Text beschränken

Emotionen können am Besten durch Gesten oder Bilder wirken. Das mit der Geste wird sich als schwierig erweisen, Bilder können aber sehr gut in Form von Icons integriert werden. Herzen und Blumenicon stechen aus der Email-Flut heraus. Und lenken die Aufmerksamkeit auf ihren Content.

Zu schwammige Wortwahl

Auch wenn Punkt eins besagt, dass sie Spamwording unbedingt vermeiden sollten, darf keinesfalls die Thematik aus den Augen verloren werden. Valentinstag darf durchaus Liebe und Leidenschaft mitschwingen.

Habt ihr weitere NoGo´s? Oder ein favorisiertes Mailing zum diesjährigen Valentinstag? Lasst mir gerne einen Kommentar da!

Valentinstag Betreffzeilen – 5 Dinge die ihr NICHT machen solltet: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentiere

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.