E-Mail Marketing Agentur

Mehr als BWL – Online-Marketing als eigenständiges Berufsfeld

Als es noch die Kunden waren, die angesprochen wurden und der Empfang das Unternehmen repräsentierte, waren es die Marketing Manager, die alles im Blick behalten haben. Heute sind aus den Kunden „Follower“ geworden und der Empfang ist bei weitem nicht so wichtig wie die eigene Homepage. Das Online Marketing hat sich zum eigenständigen Berufsfeld entwickelt, mit neuen Anforderungen, Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplätzen.

Im Folgenden wird erläutert, wie es zu dieser Entwicklung kam, welche Voraussetzungen Online-Marketing Manager erfüllen sollten und was den Berufseinstieg vereinfacht.

Marketing 2.0 –  ein Berufsfeld im Wandel

Waren und Dienstleistungen wurden schon immer vermarktet – egal ob von mittelalterlichen Marktschreiern im 14. Jahrhundert oder von Werbestrategen und PR-Beratern heutzutage. Mit der Entwicklung des Internets eröffnete sich ebenso eine Vielzahl an neuen Vermarktungskanälen. Während noch vor einiger Zeit ausschließlich traditionelle Medien wie das Fernsehen, Printprodukte und das Radio zu Werbezwecken genutzt wurden, kann man heute einen deutlichen Trend in Richtung der neuen Medien erkennen. Webseiten, Banner, E-Mails und soziale Netzwerke wie Facebook oder Google+ sind nur einige von den vielen Werbekanälen, durch die der Internet-User erreicht und zum Kauf verführt werden kann. Mit der Masse und schnellen Entwicklung der Onlinedienste, Plattformen und der Internettrends fällt es den Marketing-Managern zunehmend schwer, auch diesen Bereich im Blick zu behalten. Schließlich bestand das traditionelle Marketing bis jetzt hauptsächlich aus Unternehmensführung, Betriebswirtschaft und Produktpolitilk ausschließlich im Offline-Bereich. Das Online-Marketing wird gegenüber dem traditionellen Marketing immer eigenständiger und wichtiger. In der Konsequenz suchen Unternehmen nach ausdauernden und neugierigen Multitalenten, die mit dem schnelllebigen und sich rasant entwickelnden World Wide Web mithalten und dieses zum Vorteil des Unternehmens nutzen können.

Digital natives & academics – Junges Blut gesucht

Mit dem Umdenken der Unternehmen kommt auch das Umdenken in den Universitäten und Hochschulen. Bisher war das Online Marketing nur ein wenig bedeutender Teil des traditionellen Marketing- und BWL-Studiums. Mittlerweile bieten zahlreiche staatliche und private Bildungsstätten praxisnahe und projektbezogene Studiengänge an, die sich ausschließlich auf die Vermarktung im Online-Bereich spezialisiert haben. Beispiele sind unter anderen die FH Würzburg mit den Bachelorstudium E-Commerce, die BAW München mit Dialog- und Onlinemarketing oder die FH Düsseldorf mit Kommunikations- und Multimediamanagement. Auch duale Studiengänge sind möglich, in dem die Studenten in Praxisphasen in einem Unternehmen und in Theoriephasen in einer Hochschule den akademischen Abschluss und eventuell gleichzeitig einen Ausbildungsabschluss erwerben. SEO, SEM, Webstatistics, Affiliate-, E-Mail- und Social Media Marketing sind den Absolventen keine Fremdbegriffe und mit HTML, Webdesign und dem Internetrecht kennen sie sich auch aus. Sie werden zu wahren „Allroundern“, die neben Management-Skills und Wirtschaftsprozessen auch das Informatik-Knowhow mitbringen.

Allerdings ist nicht zwangsläufig ein Studium nötig, um in die Branche einsteigen zu können. Viele erfolgreiche Online Marketing Manager sind als Quereinsteiger zu ihren Traumberuf gekommen, auch wenn die eigene Ausbildung nicht zu 100 % zum Profil der Stellenausschreibung passt. Auch ein Bürokaufmann/Bürokauffrau hat Chancen auf die Stelle, sobald er/sie eine hohe Affinität zum Internet hat, eigenverantwortlich, projektbezogen und organisiert arbeiten kann, kundenorientiert, kreativ und teamfähig ist.

E-Commercler, SEO – und Social Media Experten – Berufe mit Zukunft und Risiko  

Obwohl die Branche Online-Marketing boomt, sind viele Unternehmen noch zögerlich, was Investitionen und Neuanstellungen angeht. Auch mit abgeschlossenem Studium ist der Einstieg ins Berufsleben nicht einfach, vor allem für Bewerber ohne Berufserfahrung. Zudem werden den Bewerbern nicht nur das nötige Knowhow und Wissen abverlangt, sondern auch die passenden Soft Skills, wie Neugier, Ausdauer, hohe Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Kreativität,  und Teamfähigkeit.  Allerdings gibt es bereits viele Unternehmen und Agenturen, die SEO Manager und Online-Marketing Experten dringend brauchen und Traineeprogramme und Praktika anbieten, in denen Absolventen durch Profis betreut und in den Berufsalltag integriert werden. Langfristig gesehen, wird sich zeigen, dass immer mehr der alltäglichen Prozesse, wie etwa das Einkaufen, sich informieren oder gar das Bewerben, sich weiterhin ins Internet verlagern. Wenn wir statt zu shoppen, klicken, nicht blättern sondern scrollen und statt zu reden, posten, wird jedem Geschäftsführer klar, dass das Marketing offline nicht mehr reicht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung. Sei der Erste!)
Loading...

Kommentiere

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.