E-Mail Marketing Agentur

Adress-Push durch Onsite-Optimierung

Wenn es darum geht, möglichst effektiv Newsletter zu versenden und damit Umsatz zu machen, wird die Frage nach „wie komme ich an mehr Adressen“ sehr häufig gestellt. Dabei vergessen viele Webseitenbetreiber, dass der erste Anlaufpunkt die eigene Webseite ist. Im eigenen Teich zu fischen ist immer noch angesagt und bringt euch schneller zu besseren Adressen als das große Massengeschäft.

Das wichtigste hierbei ist erst einmal die Positionierung zu optimieren. Schließlich soll der Newsletter und die Anmeldung zu selbigem ja auch gefunden werden. Dabei gilt the more the merrier. Das heißt:

  • Positionierung über der Navi als Textlink

Adressgewinnung - HomePage Navigation

  • Positionierung links oder rechts im sichtbaren Bereich bei der am meisten genutzten Auflösung (hier kann die Webanalyse helfen)

Adressgewinnung - Webseite

  • Wenn möglich: eigener Navigationspunkt & Microsite

Adressgewinnung - Webseite - Microsite

  • Am besten ein zusätzliches Layer, das sich öffnet wenn der Kunde das erste Mal den Shop besucht (mit Zeitverzögerung)

 

Der nächste Schritt in der Onsite Optimierung betrifft die Bewerbung des Newsletters selbst. Noch zu oft wird der Newsletter als Vorteil für den Kunden an sich verstanden. Wie auch bei einem Bewerbungsgespräch sollte hier aber nicht nur die schöne Hülle überzeugen sondern die inneren Werte zählen.  Diese am besten klar und deutlich kommunizieren, so dass der Kunde die Frage „Warum sollte ich mich registrieren“ beantwortet bekommt.

Adressgewinnung - Sign Up FormularKleine Hebel können eine große Wirkung erzielen, wie eine Studie aus den USA belegt. Schon durch die Veränderung des Wordings beim Button der die Newsletteranmeldung abschickt, konnte hier die Anmeldequote signifikant erhöht werden. Gesetzt wird auf die Vorteile. Eine einfaches „Absenden“ oder „zum Newsletter anmelden“ ist nicht aktivierend. Ein „Jetzt anmelden und 20% Start-Rabatt erhalten“ klingt schon eher wie ein Argument, das dem Interessenten ein Argument für den Newsletter liefert.

Das Newsletter incentiviert werden, ist ja schon nichts Neues mehr. Aber diese Belohnung für eine Anmeldung sollte auch in den Überschriften und Call-to-Actions hervorgehoben werden. Probiert also in einer Headline nicht nur „5 € für deine Newsletter-Anmeldung“ sondern „Jetzt anmelden und mit 5€ dein Lieblingsteil finden!“  einzusetzen. Mit diesen kleinen aber feinen Tricks kann die Anmeldequote schon deutlich gesteigert werden.

Da das A & O auch bei der Landingpage-Optimierung das Testen ist, können mit Tools wie der Content Test in Google Analytics die besten Formulierungen, Größen, Positionen für eine optimierte Newsletter-Anmeldung schnell herausgefunden werden.

 

 

Maraike Schulz

Über Maraike Schulz

Ich bin ins kalte Wasser gesprungen vor 9 Jahren und habe mich nach und nach an das Thema E-Mail-Marketing herangetastet. Dabei habe ich bei der netnomics GmbH die verschiedenen Kanäle des Online-Marketings kennen gelernt: SEM, SEO, Affiliate und natürlich immer mehr den Star der Performance: E-Mail. Das Ganze sowohl für das B2B als auch das B2C Umfeld und mit wachsender Begeisterung. Kein Medium was so lange überlebt hat, trotz dem es schon mehr als einmal tot geglaubt wurde.

Adress-Push durch Onsite-Optimierung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentiere