Ich sage immer:„Eine Goldidee ist eine Idee, an der die Kreation schon Spaß beim Erzählen hat und die sich auch noch in einer Woche neuartig und gut anfühlt. Denn nichts Gutes entsteht ohne Emotionen-von der ersten Sekunde an.“ Zum Ausdenken von Awards gibt es wichtige Strategien, wie man als Kreativer an das Ausdenken gehen kann, um für seine Agentur einen Award zu gewinnen:

1.) Adaption

Digitalisiere etwas aus der Realität, was es noch nicht digital gibt.
Ein Beispiel für das Rote Kreuz:

https://www.youtube.com/watch?v=XZurqk6Uyyo

2.) Übertreibung

Übertreibe mit den Markenwerten Deines Produkt, die Du vermitteln willst und sorge über Entertainment für Emotionen- und vor allem Spaß- bei Deiner Zielgruppe. Ein Beispiel für Sprite, die mit dem Markenwert „Erfrischung“ übertreiben:

3.) Fusion

Verbinde die Realität mit dem Digitalen.
Ein Beispiel für Verhütung aus Schweden:

4.) Die kreative Antwort

Richte Dich an aktuelle Situationen, die gerade in den Nachrichten passieren. Verbinde diese mit Deinem Produkt und reagiere sofort mit einer kreativen Idee.
Ein Besipiel für Sixt:


verdammt ich hab nix – MyVideo

5.) Markenwerte nutzen

Nutze die Markenemotionen, für die Deine Marke steht. Telekom verbindet in diesem Beispiel durch internationale, emotionale Flashmobs Kommunikation, große Gefühle, die internationale Verbindung und den kommunikativen Alltag:
Ein Beispiel für Telekom:

6.) Atmosphäre schaffen

Schaffe eine Situation, für die Deine Zielgruppe das Produkt benötigt, was Du verkaufst und sich dadurch die Emotionen vergrößern sobald sie das Produkt erhalten.
Ein Beispiel für Heineken:

7.) Agentur-Eigenwerbung

Denke auch mal an Eigenwerbung Deiner Agentur. Kann man ausgefallene Jobanzeigen machen, auf witzige Weise Leute abwerben oder eine verrückte Eigenwerbung in anderen Agenturen machen?
Ein Beispiel von Grabarz& Partner:

Write A Comment