E-Mail Marketing Agentur

Inbox-Check : Valentinstag

Inbox-Check :

Und wieder ist es so weit – der Tag der Liebe wird auch dieses Jahr wieder im E-mail Marketing zum als Anlass für besondere Kampagnen, emotionale Designs und Sonderangebote genutzt. Die große Herausforderung ist dabei auch dieses Jahr nicht unter zu gehen und vom Kunden wahr genommen zu werden. Doch welche Taktik wird hier am meisten angewandt und welche hat die größten Chancen?

1.) ASCII-Zeichen

Egal  ob ❤ oder ♥ oder etwas ausgefallenere ✈,❆ und ♫ – ein gern gesehener Trend in der Inbox dieses Jahr ist der Versuch mit ASCII-Zeichen die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.  Funktioniert nachweislich auch, wenn es nicht gerade jeder Zweite versucht. An einem Tag an dem ein Herz quasi  Sinnbild der Anlass-Botschaft ist, könnte es also problematisch werden.  Da werden Produkte ge“herzt“, Liebesbotschaften an Stoffe, Rabatte, und Kunden ausgesprochen oder Herzen dienen auch schon mal als nur als Deko der eigentlichen Botschaft.

2.) Die magische Zahl 14

Auch hier ist das Prinzip: Relevanz durch aktuellen Bezug. 14 Prozent Rabatt, 14 Produkte, 14 Euro Gutschein, 14 Klicks bis zum Geschenk – es gibt offensichtlich viele Anlässe die Zahl mit in den Betreff mit auf zu nehmen. Die Frage hier wäre natürlich – warum macht man das denn nicht an einem anderen Tag? Einem 31. Zum Beispiel – da freut sich der Kunde sicher noch mehr. 🙂

3.) Das Kind beim Namen nennen

Sowohl der Heilige Valentin als auch der Tag als sich wird gerne benannt und verwertet – falls der Kunde vergessen haben sollte was für ein Tag der 14.02. ist. Valentinsspecials, -Geschenke, -Gutscheine, -Rabatte oder eben der Valentinstag werden viel direkt im Betreff oder im Pre-header genannt.

4.) Was fürn Tag?

Erstaunlich aber wahr: viele der gesehenen Newsletter gehen gar nicht auf den Tag ein und versenden wie an jedem anderen Tag Produktgetragene, Angebotsbezogene oder allgemeine Betreffzeilen. Vielleicht ist das auch gar nicht so schlecht – denn wenn alle anderen mit roten Herzen sprechen ist die Garantie für Auffallen ein blaues Quadrat zu sein.

Es ist jedes Jahr wieder schwer etwas zu finden, das die Kunden auch zu diesem Tag anspricht. Man möchte Besonders sein und dem Kunden etwas Gutes tun. Mal sehen was sich die nächsten Jahre als neue oder alte Trends heraus kristallisieren wird.

Zu guter letzt noch meine Persönliche Top 3:

Valentinst​ag: Von nix kommt nix!

  • Plakativ, witzig und macht neugierig was denn kommen könnte…

Neue große Liebe: das softe Carmenshir​t || We Esprit Friends

  • Wortspiel zum Thema, ASCII-Zeichen  und Trennungsstricke – ok etwas dick aufgetragen aber kreativer als nur die Liebe zu deklarieren

Wir lieben Sie!

  • Digitale Liebeserklärung – leider ganz unpersönlich. Sehr gewagt und mutig, wenn auch so einfach. Hat aber meine Aufmerksamkeit, denn tief tief drin wollen wir doch alle nur geliebt werden.
Maraike Schulz

Über Maraike Schulz

Ich bin ins kalte Wasser gesprungen vor 9 Jahren und habe mich nach und nach an das Thema E-Mail-Marketing herangetastet. Dabei habe ich bei der netnomics GmbH die verschiedenen Kanäle des Online-Marketings kennen gelernt: SEM, SEO, Affiliate und natürlich immer mehr den Star der Performance: E-Mail. Das Ganze sowohl für das B2B als auch das B2C Umfeld und mit wachsender Begeisterung. Kein Medium was so lange überlebt hat, trotz dem es schon mehr als einmal tot geglaubt wurde.

Inbox-Check : Valentinstag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentiere