Neuland? Von wegen! Nicht nur Social Media an sich, sondern auch Social Meda Recruiting gewinnt in Deutschland zunehmend an Bedeutung. Dies bestätigt auch eine Studie, die zu diesem Thema sowohl in der Schweiz, als auch in Deutschland im Jahr 2012 mit 355 Teilnehmern und insgesamt 24 Fragen durchgeführt wurde. 2011 wurde bereits eine solche Studie durchgeführt und im Vergleich dazu sind es sage und schreibe 13% mehr Personaler, die soziale Netze in ihren Recriuting-, Employer- Branding und/ oder Personalmarketingaktivitäten einsetzen. Somit waren es 2012 74%- Tendenz steigend…

1. Platz für XING

Das XING Firmenprofil wird laut Social Media Recruiting Studie mit 69% am häufigsten eingesetzt, dicht gefolgt von einer Karrierepräsenz auf Facebook (65%).
Erstaunlich ist auch, dass fast die Hälfte der Personaler mehr als eine Stunde am Tag Recruiting in Sozialen Netzen betreiben und somit nimmt dann natürlich auch der Anteil an Direktansprache zu. Im Umkehrschluss kann man schon vermuten, dass sich der Einsatz von Personalberatern somit drastisch verringert. Die Rolle des Personalers wandelt sich und passt sich unserer neuen Zeit an. Weg von der passiven Abwartehaltung auf Bewerberrücklauf und hin zur aktiven Ansprache im Bewerbungsdialog.

Auch die Infografik über Social Media Recruitment in den USA zeigt, wie die Entwicklung der letzten 5-10 Jahre zu dem Thema ist.  Hier arbeiten bspw. 2010 schon 78% der Personaler mit Social Media und 2012 sind es bereits 93%- also eigentlich fast alle. Wir befinden uns im Umbruch… und nicht nur Bewerber müssen sich mit gepflegten Social Media Profilen anpassen, sondern auch die Unternehmen, um zum einen Fachkräfte rekrutieren- und zum anderen im Wettbewerb mithalten zu können.

Staff-infograph_Social-media-recruitment...

Quellen:

Churchmag

Social Media Recruiting Studie 2012

 

Über Lara Dilger

Ich studiere Wirtschaftspsychologie im fünften Semester an der Fachhochschule Fresenius in Hamburg und interessiere mich sehr für die psychologischen Hintergründe der Werbung und deren Wirkung auf jeden von uns.
Aus diesem Grund habe ich meine Schwerpunkte auf Markt-, Werbe- und Medienpsychologie und Communication Management gesetzt. In beiden Schwerpunkten habe ich vieles über die Verknüpfung von psychologischen Modellen in der Werbung gelernt und wie die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden möglichst interaktiv und vor allem attraktiv gestaltet wird. .

Verbinden wir uns!

  • per Telefon: +49 (0) 40 / 636 0784 – 0
  • Write A Comment