E-Mail Marketing Agentur

10 Fragen mit dem ihr den E-Mail Marketing & Marketing Cloud Anbietern auf den Zahn fühlen könnt.

Als E-Mail Marketing / CRM-Spezialagentur wurden wir in letzter Zeit sehr häufig gefragt, was das richtige Versandtool oder viel mehr die richtige, kanalübergreifende Marketing Cloud Lösung sei.
So leicht ist diese Frage nun nicht zu beantworten, zumal jedes Tool seine Stärken und Schwächen hat und es ganz stark auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kunden ankommt.

Um herauszufinden welches Tool am besten passt, haben wir in letzter Zeit sehr häufig Toolpitches durchgeführt bei denen wir den Toolanbietern mit einem Anforderungskatalog und Präsentationsaufgaben ordentlich auf den Zahn gefühlt haben.

Diese Anforderungskataloge beinhalten i.d.R. sehr viele Punkte. Allerdings hat sich herausgestellt, dass es einige wenige zentrale Fragen gibt, die immer wieder zu Diskussionsbedarf führen und die Toolanbieter immer wieder schnell an seine Grenzen bringen.

Die 10 am häufigsten diskutierten Fragen habe ich hier einmal für Euch zusammengestellt.
Wenn ihr diese Fragen stellt, werdet ihr einerseits bereits einen tiefen Eindruck zu relevanten Punkten erhalten und könnt den Anbietern gleich mal richtigen auf den Zahn fühlen.
Here we go:

  1. In welchen Services und Plattform-Features sehen Sie gegenüber Wettbewerbern einen signifikanten Vorteil für das Email Marketing vom Kunden?
    Mit dieser Frage bekommt ihr direkt einen Eindruck was der USP des Tools ist bzw. was der Toolanbieter als USP definiert. Häufig werden hier Punkte genannt, die nicht immer wirklich differenzierende Merkmale sind. Also es lohnt sich genau hinzuschauen und zu hinterfragen.
  1. Wie hoch ist das Versandvolumen ihrer Kunden insgesamt je Monat?
    Auf wie viele Kunden verteilt sich das Volumen? Wieviel Mailings kann man max. die Stunde verschicken?
    Es ist immer interessant zu wissen, wie groß ein Toolanbieter ist, sprich wieviel Mails er im Monat verschickt. Am Markt tummeln sich hier wahnsinnig große Anbieter und kleinere Tools, die ggf. bei einem größeren Versandvolumen schneller an die Grenzen stoßen könnten.
    Vor allem für Unternehmen die sehr große Verteiler haben, sollte man sich versichern wieviel Mails je Stunde ohne Probleme verschickt werden können.
  1. Wieviel (deutschsprachige) Mitarbeiter arbeiten im Support? Wie viele Kunden betreut ein Key Account Manager / Account Manager im Durchschnitt?
    Letztendlich ist der häufigste Grund für Unzufriedenheit mit einem Tool der Support. Entweder der Support ist nicht erreichbar, die Tasks werden nicht schnell genug bearbeitet oder nicht zur vollsten Zufriedenheit gelöst. Ein Grund dafür kann sein, dass das Support-Team regional einfach nicht so groß ist oder aber jeder Support-Mitarbeiter sehr viele Accounts gleichzeitig betreuen muss. Hier sollte der „Zahn“ auf jeden Fall genau untersucht werden.
  1. Wo werden die Kundendaten gehostet?
    Mittlerweile liegen ja fast alle Daten in der Cloud. Und so handhaben es auch die E-Mail Marketing Tools und Marketing Cloud Lösungen. Aber wo in der Cloud liegen die Daten eigentlich? Für viele Unternehmen ist es wichtig, dass die Daten in Deutschland oder vor allem in der EU liegen (zumindest so lange es die EU noch gibt). Bei dieser näheren Betrachtung kann es passieren, dass sich der ein oder andere Toolanbieter gleich disqualifiziert, da z.B. die Daten nur in der USA gehostet werden. Und wer will das in den heutigen Zeiten noch riskieren?
  1. Kann ich einen Versand pausieren?
    Diese Frage habe ich mit aufgenommen, weil ich es einfach nicht fassen konnte, dass es Tools gibt bei denen ein Versand sobald er gestartet ist, einfach nicht gestoppt oder pausiert werden kann. Folgender Use Case: Ich verschicke einen Newsletter an 5 Mio. Empfänger. Kurz nach Versand fällt mir ein Fehler auf, den ich sofort korrigieren möchte – zumindest bei denjenigen, die die E-Mail noch nicht erhalten haben. Aber was tun, wenn ich den Versand nicht stoppen kann?
  1. Handelt es sich bei dem Datenmodell um eine relationale Datenbank?
    Viele Toolanbieter arbeiten immer noch mit einem listenbasierten Datenmodell. Sprich es gibt nur eine Tabelle in der Kundendaten sowie auch alles andere, z.B. Bestelldaten, Kaufpräferenzen oder Klickprofile gespeichert werden müssen. Dabei stößt man dann sehr schnell an seine Grenzen. Viel, viel besser sind da relationale Datenmodelle, bei denen ich mehrere Tabellen pflegen kann.
  1. Kann ich die Daten eigenständig beliebig anpassen?
    Ein guter Support trägt extrem zur Kundenzufriedenheit bei. Allerdings gibt es auch Tools bei denen ich für fast jede Einstellung den Support benötige. Bei anderen kann ich auch ohne den Support Einstellungen am Tool oder Anpassungen am Newsletter-Template vornehmen. Letzteres ist für einen erfahrenen E-Mail Marketing Manager sicherlich der komfortablere Weg, zumal er hier nicht von dritten Personen abhängig ist und selber schnell ans Ziel kommen kann.
  1. Hat ihr Tool eine Art Workflow-Planer-Funktion um Freigaben & Prozesse direkt im System abzubilden?
    Besonders schön ist es, wenn man in dem Tool selbst auch seine Workflow-Prozesse pflegen und steuern kann. Hat die Grafik schon ein neues Layout eingestellt? Wurde die Grafik schon freigegeben? Welche Inhalte müssen noch für das nächste Mailing bereitgestellt werden?
    Längst nicht jedes Tool hat hier eine passende Lösung. Daher ist es besonders interessant zu sehen, welcher Anbieter hier bereits etwas out of the box als Lösung mit anbieten kann.
  1. Kann ich folgende Analyse mit ihrem Reporting eigenständig durchführen? Wie war die Newsletter-Performance für meine Kunden im Alter  „jünger 35“ sowie „älter 35“ in den letzten drei Monaten? Wieviel NL wurden durchschnittlich geöffnet, wie hoch waren die durchschnittlichen KPIs?
    Hier geht es darum zu sehen, wie flexibel Reportings erstellt werden können und ob auch „Advanced“ Reporting möglich ist. Als Marketer interessiert mich ja vor allem das Gesamtergebnis der Performance in einem bestimmten Zeitraum für unterschiedliche Zielgruppen und nicht nur die Betrachtung von Einzelmailings. Nicht alle Tools sind so flexibel und bieten diese erweiterten Reportingfunktionen an.
  1. Lassen sich die Test- und Kontrastgruppen statistisch valide bilden oder nur per Random. Wenn statistisch valide, wie ist das in ihrem Tool genau möglich?
    Als ich mich zum ersten Mal tiefergehend mit den unterschiedlichen Tools beschäftigt habe, war ich etwas verwundert, dass kaum eine Lösung die Möglichkeit bietet für einen A/B-Test statistisch valide Test- und Kontrastgruppen zu bilden. Viel mehr werden die Gruppen nach Zufall ausgewählt. Manchmal werden sogar die Langzeitabonnenten in die eine Gruppe und die neuen Abonnenten in die andere Gruppe einsortiert. Sehr wahrscheinlich handelt es sich dann um komplett unterschiedliche Kundenstrukturen. Und damit ist die Aussagefähigkeit der Tests auch wieder hinfällig. Denn das schlechtere Kunden auch schlechter performen liegt vielleicht gar nicht am Mailing, sondern vor allem daran, dass es halt schlechtere Kunden sind. Hier lohnt es sich auf jeden Fall einmal genauer hinzuschauen.

Mit diesen 10 Fragen seit ihr bestens gewappnet und bekommt mit Sicherheit einen guten und tieferen Eindruck in die Tools. Viel Erfolg dabei und wenn ihr allgemein mal eine Hilfestellung bei der Auswahl des richtigen Tools habt, sagt gerne Bescheid. Ich helfe gerne. J

Thorsten

Über Thorsten Blöcker

Thorsten Blöcker verantwortet den Bereich “Consulting” bei der E-Mail-Marketing & CRM-Agentur netnomics GmbH in Hamburg. Der 33-jährige CRM-Experte berät Kunden bei strategischen Themen wie z.B. Mobile-Optimierung, Personalisierung oder dem Aufbau einer geeigneten eCRM-Infrastruktur. Thorsten Blöcker war zuvor bei der spot-media AG, einer Tochter der SinnerSchrader Gruppe, für den Aufbau des Geschäftsbereiches eDialog verantwortlich. Zuvor war Blöcker 11 Jahre für die OTTO GmbH & Co KG tätig und leitete zuletzt die Abteilung Reaktivierung im CRM-Bereich. Thorsten Blöcker spielt in seiner Freizeit Fußball, fährt Rennrad und veranstaltet die Eventreihe „Belle Etage“.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung. Sei der Erste!)
Loading...

Kommentiere