E-Mail Marketing Agentur

Nach der Kampagne ist vor der Kampagne

Wir kennen das. Der Fokus muss wochenlang auf diese eine Kampagne gelegt werden. Die Kampagne bzw. Aktion MUSS durch die Decke gehen. Ein typisches Briefing, welches wir immer wieder erhalten.

Und was machen wir dann:

Wir setzen alle Hebel in Bewegung und konzipieren eine mehrstufige Kampagne, die die Abonnenten schon mehr oder weniger zum Kauf zwingt. Penetrant, laut und aktiv werden die Abonnenten auf die Besonderheit und Einzigartigkeit dieser Kampagne hingewiesen. Eigentlich hat der Abonnent gar keine Chance, NICHT zu kaufen oder der Aktion zu entfliehen.

Ergebnis: Der Abonnent hat gekauft und unser Kunde ist glücklich – für den Moment.

Aber was passiert nach dieser Kampagne? Wie soll es weitergehen? Oder herrscht jetzt erstmal Funkstille?

Nein, denn nach der Kampagne ist vor der Kampagne. Auch wenn der Kunde gerade seine Bedürfnisse befriedigt hat mit dem Kauf, darf der Draht zum Kunden auf gar keinen Fall abbrechen. Denn er kann schneller als gedacht wieder zum Käufer werden.

Falsch wäre es natürlich direkt mit der nächsten „lauten“ Kampagne fortzufahren. Denn dadurch verliert der Absender der Newsletter und seine Aktionen und Kampagnen ganz schnell an Glaubwürdigkeit.

Aber ihr habt trotzdem zahlreiche Möglichkeiten den Kontakt zu euren Abonnenten aufrecht zu erhalten. Folgende Ansätze könnt ihr nach einer sehr lauten und aggressiven Kampagne anwenden, um den Kontakt aufrecht zu erhalten:

  1. Der Newsletter kann mehr als nur Abverkauf

Bietet Mehrwert durch Content, Tipps, Gebrauchsanleitungen, Trends, Fakten, Zahlen – alles, was nicht direkt auf den Abverkauf zielt.

  1. Informationen zum Unternehmen, Community, Aktivitäten

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um euer Unternehmen noch mal in den Fokus zu stellen. Stellt doch mal ein paar Kollegen vor, erzählt von eurer Unternehmensphilosophie oder von euren Aktivitäten. Das macht euch persönlich und schafft eine ganz besondere Beziehung zu euren Abonnenten.

  1. Legt die Karten auf den Tisch

Warum nicht auch mal Erfolge zeigen? Sagt den Abonnenten doch mal, wie gut die letzte Aktion gelaufen ist. Wie viele z.B. die neue Kollektion bestellt haben. Damit zeigt ihr nicht nur eure Beliebtheit, sondern bestätigt den Kunden noch einmal in seinem Kauf. Denn genau er hat auch ein solches Stück ergattern können.

  1. Fragt Daten ab

Erfahrt mehr über eure Kunden. Eine gut gestaltete Profilanreicherungskampagne bietet sich jetzt an. Fragt relevante Daten des Empfängers ab, um diese später für die nächsten Kampagnen nutzen zu können.

  1. Lasst die Kunden sprechen

Fragt die Käufer der letzten Kampagne danach, wie zufrieden diese mit dem Kauf oder allgemein mit euch sind. Hier könnt ihr wertvolle Anregungen bekommen, um die nächste Kampagne/Aktion noch erfolgreicher zu machen.

Weitere Ideen, die man nach einer sehr aggressiven und lauten Kampagne spielen könnte, wären eine Reaktivierungskampagne für alle diejenigen, die die Aktion komplett verpasst haben. Oder gebt einen Ausblick auf was sich die Kunden in diesem Jahr noch freuen können (neue Kollektion, besondere Aktionen etc.)

Wie ihr seht, es gibt zahlreiche Möglichkeiten auch nach der Kampagne den Kontakt zu den Abonnten aufrecht zu erhalten, ohne sie direkt mit der nächsten Kampagne zu befeuern und somit seine Glaubwürdigkeit zu verlieren.

lena

Über Lena Hofschröer

Seit 2011 Email Marketing Manager der netnomics GmbH, einer Full-Service-Agentur für digitales Direktmarketing und E-Mail-Marketing. Betreuung von namenhaften Unternehmen aus Versandhandel, Einzelhandel und Verlage.

Verbinden wir uns!

  • per Telefon: +49 (0) 40 / 636 0784 – 0
  • oder über eine der untenstehenden Möglichkeiten
  • Nach der Kampagne ist vor der Kampagne: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
    Loading...

    Kommentiere