E-Mail Marketing Agentur

15 allgemeine Text-Tipps

  1. Arbeitet mit bildhaften Substantiven, denn viele Menschen denken in Bildern und dadurch trifft man seine Zielgruppe emotional.
  2. Spart mit Adjektiven, denn diese überlasten den Text und letztendlich auch den Leser. Aber denkt dran: Überraschende Adjektive, die werten und unterscheiden, sind richtig eingesetzt. Sie sollten den Inhalt nur nicht doppeln.
  3. Verwendet für inhaltlich-negative Worte immer positive und einfache Synonyme. Statt über den „Streit“ sollte man lieber über den „Konflikt“ sprechen, um die Negativität rauszunehmen.
  4. Schreibt immer in der Sprache des Lesers. So fühlt er sich in seinem Text besonders wohl und verstanden.
  5. Wichtig ist, dass Ihr alle Worte, die man nicht braucht, aus dem Text streicht.
  6. Schreibt ohne abstrakte Wörter, denn einfache Worte sind leichter zu lesen. Das bedeutet auch: Das Beamtendeutsch sollte in der Werbesprache vermieden werden.
  7. Wichtig ist, dass Ihr konkret schreibt und nicht zu allgemein in Euren Text bleibt.
  8. Textet mit sinnlichen Verben, sodass die Texte lebendiger, stärker und anschaulicher werden.
  9. Integriert aktive, kreative Verben und vermeidet passive Verben.
  10. Vermeidet Infinitive mit Hilfsverben wie zu können, zu tun, zu meinen
  11. Rechnet mit einem Satz von max. 15 Wörtern pro Satz, damit sie nicht zu lang sind.
  12. Benutzt Verben, die reagieren, denn die machen Texte attraktiv und lebendig.
  13. Spaltet Schachtelsätze auf.
  14. Vermeidet Streckverben, die mit einem Nomen zusammenhängen.
  15. Versucht Verben nicht durch den ganzen Satz zu ziehen oder ans Ende zu stellen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung. Sei der Erste!)
Loading...

Kommentiere