E-Mail Marketing Agentur

5 Motivationstipps für 2015

Neues Jahr, neues Glück! Hast du die Vorsätze vom letzten Jahr nicht geschafft und daher für dieses Jahre auch keine neuen Vorsätze gemacht? Ist die Motivation generell etwas gesunken?
Das ist kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Durch das neue Jahr besteht die Möglichkeit seine alten und auch seine neuen Ziele einen schritt näher zu kommen oder gar zu erreichen.Und damit meine ich nicht nur nicht nur im Bereich Marketing sondern auch im Beruf und Privat ist das organisieren und planen von großer Bedeutung.

1. Plan A aber auch einen Plan B

Keine Vorsätze für das neue Jahr bringen einen auch nicht weiter. Und einfach jeden Tag zur Arbeit und wieder nach Hause machen auf dauer nicht glücklich. Ohne Ziel hat man auch nichts zu erreichen oder liege ich da falsch?
Häufig höre ich den Satz: „Ach, ich habe es letztes Jahr auch nicht geschafft.“ Oder „Das hält man doch eh nicht das ganze Jahr über durch.“ Wer hat auch gesagt, dass man es ein ganzes Jahr durchhalten muss? Jeder kleine Erfolg sollte schon belohnt werden. Und der Grund, wieso es überhaupt zum Abbruch gekommen ist muss ebenfalls analysiert werden. Denn wenn der Grund dafür klar ist, wieso es zum Misserfolg kam, kann man wieder anfangen das abgebrochene Ziel wieder zu verfolgen. Und das, weil man aus seinen Fehlern gelernt hat.

2. Prioritäten setzen

Desweiteren besteht ein Plan nicht nur aus einem Ziel. Es gibt viele verschiedene, manche sind etwas leichter manche etwas schwerer. Manche setzt man sich für nur einen Tag, eine Woche andere für ein Jahr, mehrere Jahre oder vielleicht auch für die „Ewigkeit“. 😉 Die Frage, welches Ziel wertvoller ist und welches weniger, entscheidest du selbst. Das hängt auch gerade von der aktuellen Lebenssituation.

Wichtig ist, dass du diese klar und deutlich vor Augen hast. Ich persönlich schreibe mir ganz altmodisch eine Liste, die ich gut aufbewahre. Nach ein paar Wochen oder auch Monate schaue ich mir die Liste an und kontrolliere, welche der Aufgaben ich erledigt habe und welche ich nicht geschafft habe. Bei den nicht erledigten Aufgaben, überlege ich, warum diese nicht erfüllt worden sind und welche Faktoren mich davon abgehalten haben. Dann setze ich ein neues Datum fest, bis wann es erledigt sein muss oder überhaupt, ob diese Aufgabe noch relevant für mich ist.

3. Realitäts- und Zeitnah

Es muss ein Zeitfenster vorhanden sein. Es muss ein Zeitfenster vorhanden sein. Mit Meilensteinen schafft man es Schritt für Schritt dem ganz großen Ziel näher zu kommen. Außerdem ist man nach jeder erledigten Aufgabe, die man fristgerecht oder sogar früher erledigt hat, sehr zufrieden und motiviert. Daher ist eine reale abschätzung der Schwierigkeit und der Dauer zum erreichen jedes Zieles notwendig. Diese solltest du ebenfalls mit aufschreiben.

4. Belohn dich selbst

Für jede Aufgabe, die du erfolgreich abschließt, solltest du dich selber belohnen. Was macht dich glücklich? Beschenk dich selbst.
Außerdem kommt es auch mal vor, dass man etwas nicht schafft. Das ist vollkommen normal. Wir sind Menschen und keine Maschinen. Es werden weitere Probleme und andere Aufgaben mit der Zeit auftreten, die das Erreichen des Zieles erschweren oder sogar vollkommen in den Hintergrund stellen. Kein Problem! Kopf hoch, nicht von der Spur abweichen, belohnen und immer schön motviert bleiben!

922095_360024030763908_1787750126_o

Rabeah Hamidzadeh

Über Rabeah Hamidzadeh

Ich studiere Medien- & Kommunikationsmanagement in Hamburg. Meine Schwerpunkte sind Marketingmanagement, Markt-,Werbe- und Medienpsychologie. Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens, das sollte gewissermaßen auch Bekannt sein, aber in der Praxis treten die Probleme nach wie vor auf. Die Beeinflussung des Verhaltens von Konsumenten in Verbindung mit Medien & besonders das Internet sind große Bereiche, für die ich mich interessiere.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung. Sei der Erste!)
Loading...

Kommentiere