E-Mail Marketing Agentur

Halloween: Erschreckende Ideen-Leere oder gruseliges Fremdfeiern?

Ein Thema, das in Deutschland noch nicht ganz so Einzug erhalten hat, aber auch zu den mehr oder weniger künstlich geschaffenen Feiertagen gehört ist Halloween. Während in den USA eindeutig sichtbar ist, dass nahezu jeder Geschäftsbereich versucht den Feiertag für sich zu nutzen und damit zu werben, frage ich mich, wie weit her es ist mit der deutschen Adaption des Grusel-Verkleidungs-Feiertags. Auch wenn in deutschen Landen noch nicht mit „Süßes oder es gibt Saures“ von Tür zu Tür gezogen wird, werden doch im klassischen Einzelhandel gerne Halloween-Dekorationen und Kürbis-Verwendungsarten eingesetzt und verkauft. Auch die TV Landschaft schließst sich jedes Jahr mehr und mehr mit Gruselfilm-Specials an, um auch den Deutschen ein bisschen „nordirische Tradition“ zu vermitteln.

Doch was macht der E-commerce daraus? Hier zwei Beispiele aus Amerika, die zeigen, welche gestalterischen und werblichen Möglichkeiten gegeben sind:

Email Design HalloweenEmail Design Halloween

Und schon jetzt verspricht die deutsche Inbox auf den ersten Blick Einiges was kreative Betreffzeilen angeht:

  • „Wollen Sie sich mal wieder richtig gruseln?“ – Kaufland Newsletter
  • „Halloween-Vorbereitung: Kürbis schnitzen & Co. für die ganze Familie“ – Westwing Home & Living
  • „Der Onlineshop mit Gruselgarantie“ – news.de
  • „Halloween Sale – Gruselig günstige Preise!“ – Ulla Popken

Doch im Verhältnis betrachtet, ist vergleichsweise noch nicht viel Halloween-Geist zu finden. Der deutsche Ecommerce ist eher im „Herbst“ als in Vorbereitung auf den nächsten Verkaufs- oder Kommunikations-Anlass. Hier ist also noch eine Lücke für eine Ansprache die noch nicht so gelernt ist, und daher noch überraschen kann.

Wie und ob der Tag der Geister dann aber tatsächlich mit kreativen Layouts oder Rabatten wirklich Aufmerksamkeit bekommt werde ich am 01.11. noch einmal genauer beleuchten. Das Potenzial ist auf jeden Fall da –  🙂

Maraike Schulz

Über Maraike Schulz

Ich bin ins kalte Wasser gesprungen vor 9 Jahren und habe mich nach und nach an das Thema E-Mail-Marketing herangetastet. Dabei habe ich bei der netnomics GmbH die verschiedenen Kanäle des Online-Marketings kennen gelernt: SEM, SEO, Affiliate und natürlich immer mehr den Star der Performance: E-Mail. Das Ganze sowohl für das B2B als auch das B2C Umfeld und mit wachsender Begeisterung. Kein Medium was so lange überlebt hat, trotz dem es schon mehr als einmal tot geglaubt wurde.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung. Sei der Erste!)
Loading...

Kommentiere