E-Mail Marketing Agentur

Pinterest ist der Aufsteiger im Social Commerce

Da sind sie wieder. Es gibt wieder einmal ein paar neue Zahlen die ich mal ein bisschen auseinandernehmen möchte. Heute geht es rund um den Social Commerce und deren Wert.

Social Commerce 2013

Es ist gar nicht mal so lange her, dass Social Media als Kanal im Internet aufkam. Nicht wenige der Online Marketer und Verantwortlichen haben den Kanal als überflüssig und für die meisten Sparten unbrauchbar eingestuft. Es war für viele einfach unvorstellbar, dass Facebook & Co. tatsächlich effektiv betrieben werden kann. Nachdem sich dann die ersten Erfolge einstellten verstummten langsam die Kritiker und setzten sich intensiver damit auseinander. Auch heute gibt es noch genügend, die man auch mit den besten Zahlen nicht umstimmen kann.

Im Email Marketing sieht das Ganze übrigens kaum anders aus. Fast vergebene Müh die Effektivität des Kanals zu belegen, denn wer Social Media als überbewertet ansieht, der bezeichnet Newsletter Marketing dann gerne als Old School. Jeder legt sich die Zahlen und Argumente halt so lange zurecht, bis es für einen selbst stimmt. Ähnlich könnte man auch die folgenden Ergebnisse deuten, wenn man sie miteinander vergleicht. Zufällig bin ich heute auf zwei völlig unterschiedliche Statistiken gestoßen und die liefern interessante Ergebnisse.

Social Commerce Zahlen in der Übersicht

Monetate analysiert die Ecommerce Zahlen regelmäßig und bereitet diese wie üblich grafisch hübsch auf. Schaut man sich die Zahlen aus dem ersten Quartal 2013 an, dann wird schnell deutlich, dass Facebook mehr als einen Warnschuss bekommen hat. Allein im ersten Quartal wurde über 7 % weniger über Facebook geshared, dafür aber eben diese 7 % mehr über Pinterest.

Traffic durch Social Media

Traffic durch Social Share

Facebook wird also unbeliebter was so nun nicht gerade schwierig vorauszusehen war. Man hat die Community wohl doch ein bisschen zu belästigt mit all den Neuerungen und Werbeplatzierungen. Da wird es in Zukunft sicherlich weiterhin jede Menge Bewegungen in Richtung Google+ und Pinterest geben.

Warenkörbe durch Referrer

Shares nach Kanal - Email. Social Media und Suchmaschinen

Nun, Euch wird es sicherlich kaum verwundern, dass die Email da wie so oft ganz vorne ist. Vergleicht man jetzt aber die Raten miteinander, dann sieht der SEO Bereich nach wie vor ganz gut aus. Der Social Media Bereich kann mit seinen 3,24 % allerdings kaum glänzen, aber es ist ja auch kein Verkaufskanal. 🙂

Durchschnittlicher Bestellwert durch Social Media

Durchschnittlicher Bestellwert durch Social Media

Auch hier ist die Effektivität von Pinterest deutlich zu sehen. Leider sind in dem o.g. Bericht keine Zahlen aus dem vorigen Quartal um sie miteinander vergleichen zu können, aber Facebook wird auch hier wieder Federn gelassen haben, nehme ich an. Ähnlich werden diese Zahlen nämlich auch von einer anderen Studie bestätigt. Hier wurden Verkäufe mit einem Wert von 5 Mio. Dollar analysiert und nach Social Media Kanälen aufgeschlüsselt. Der durchschnittliche Bestellwert ist hier zwar doppelt so hoch, aber das liegt daran, dass alle Sales von einer Social Commerce Plattform kamen.

Source: socialtimes.com via Email Lounge on Pinterest


Pinterest + Email = Traumpaar

Für mich bedeuten diese Ergebnisse eigentlich nur eines. Pinterest geht bei vielen Punkten als Gewinner hervor und wird seine Effektivität sicher noch steigern können. Email wird auch in Zukunft der effektivste Verkaufskanal bleiben und wenn man diese beiden Kanäle einmal zusammenbringt, dann kann es erst richtig Spaß bringen. Produktbilder spielen sowieso eine sehr große Rolle im Newsletter Marketing. Verknüpft man diese jetzt bestmöglich mit Pinterest, dann wird das Dreamteam erst so richtig effektiv, oder wie ist Eure Meinung dazu?

Stefan

Über Stefan Petersen

Alter Rock 'n' Roller und Online Marketer aus Leidenschaft mit hoher Affinität zu SEO, Web 2.0, Social Media und Online Marketing.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung. Sei der Erste!)
Loading...

Kommentiere