E-Mail Marketing Agentur

Affiliate Marketing – gekaufte Meinung?

Als Blogger bekommt man des Öfteren nach gesagt, dass man eine positive Meinung über ein Produkt hat, nur weil man dafür bezahlt wird. Wird unsere Meinung also gekauft?
Tatsächlich ist es aber so, dass man oft Produkte oder bestimmte Marken einfach selber besitzt und gut findet. Ergibt sich daraus dann eine Kooperation beispielhaft in Form von Affiliate Marketing, ist das eine super Sache. So kann das Praktische mit dem Wesentlichen – der eigenen und vor allem ehrlichen Meinung – verbunden werden.

Aber was genau ist dieses Affiliate Marketing eigentlich?

shutterstock_122697907

Die Geschichte des Affiliate Marketings hat 1997 mit Amazons Gründer Jeff Bezos begonnen. Der Begriff Affiliate Marketing lässt sich ganz einfach definieren. Diese Art von Online Marketing besteht aus folgenden drei Teilen: 1. Der Werber 2. Der Herausgeber und 3. Die Provision.

Kurz gesagt heißt das, dass ein Produktanbieter seine Partner (hier die Herausgeber oder Affiliates) durch Provisionen bezahlt, damit diese Werbung für sein Produkt oder seine Leistung machen. Das Ganze, wie kann es anders sein, läuft ausschließlich im World-Wide-Web ab. Das kann beispielsweise in Form von Text-Verlinkungen oder Banner Werbung passieren.
Durch den Klick auf den Link oder die Werbefläche können dann, dank des Trackings die Internetuser quasi „verfolgt“ werden. Im besten Falle kaufen diese am Ende das Produkt oder die Leistung des Werbenden.

Ob die Provision bei jeden Klick auf den jeweiligen Link, erst bei Umsatzerzeugung oder bei der Anmeldung der Kunden auf der Website des Werbenden gezahlt wird, ist ganz unterschiedlich.

Der Blogger und das Kooperationsmanagement

Um zu meinem am Anfang angekratzten Punkt zurück zu kommen. Natürlich verlinkt der Blogger Produkte. Wäre schließlich blöd, wenn er euch was zeigt und ihr gar nicht wisst, wo ihr das „tolle“ Produkt herbekommen könnt. Natürlich lebt der Blogger auch von Kooperationen. Wer viel Zeit und Herzensblut in seinen Blog steckt, möchte dementsprechend auch irgendwo belohnt werden. Sei es mit Kommentaren, Klicks oder Kooperationen. So läuft nun mal das Blogger Geschäft. Aber dennoch sind zwei Sachen bei all dem unersetzlich: GLAUBWÜRDIGKEIT & EHRLICHKEIT.

shutterstock_183501380Ich als Leserin möchte dem Blogger an dem anderen Ende der Leitung glauben und vor allem vertrauen können. Selbst wenn die Meinung im Zusammenhang mit einer Kooperation entstanden ist, so what man kann das Produkt dennoch gut finden. Allerdings muss man Kooperationen auch als eine Anzeige kennzeichnen.

Gerade in der endlosen Online Welt kann man es nie allen recht machen, aber man sollte immer hinter seiner eigenen Meinung stehen. Denn das was man an seine Leser weitergibt, bekommt man spätestens selbst als Leser zurück.

Julia Gawlica

Über Julia Gawlica

Studentin der Betriebswirtschaftslehre & Social Media Praktikantin bei der netnomics GmbH mit einer Leidenschaft zu digitalen Medien.

Verbinden wir uns!

  • per Telefon: +49 (0) 40 / 636 0784 – 0
  • über Xing

Affiliate Marketing – gekaufte Meinung?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentiere