E-Mail Marketing Agentur

Mit E-Mails die App Öffnungsrate steigern

Kennt ihr dieses Phänomen?

Ihr lädt euch eine App auf euer Smartphone, benutzt diese für einen bestimmten Zeitraum und dann fehlt plötzlich das Interesse oder auch die Motivation, diese App weiter zu benutzen?

Schaut euch mal eure Apps an, welche benutzt ihr regelmäßig und welche habt ihr herunter geladen und nicht mehr als 4-mal benutzt?

Apps wie Facebook, Instagram, WhatsApp, Soundcloud, Xing und WordPress verwende ich sehr häufig. Aber was ist mit den anderen Apps? Wie viele Apps habt ihr euch herunter geladen, weil diese grad im Trend war? Und wie oft habt ihr diese auch benutzt?
Manchmal schaue ich durch mein Smartphone und dann kommt dieser „Oh, diese App hattest du ja völlig vergessen“ Effekt.

Was weist mein Nutzungsverhalten der mobilen Apps auf ?

Ich konzertiere mich mehr auf die sozialen Netzwerke. Jedoch bin ich nicht alleine mit diesem Verhalten im Bereich der mobilen Nutzung.
Letztes Jahr haben Global web index  ein Top 10 Liste der erfolgreichsten Apps veröffentlicht und das Ergebnis war, dass die Apps, wie Facebook, YouTube und Google+ an der Spitze der Liste sind. Die regelmäßige Nutzung einer mobilen App beruht demzufolge darauf, dass die sozialen Bedürfnisse der Menschen befriedigt werden, anders gesagt: Soziale Netzwerke und Messenger dominieren. Sport (23%) und Spiele (22%) Apps haben die größte Abbruchrate.

Im Vergleich zu 2010 gibt es laut Localytics  eine Verbesserung von 6%. Im Jahr 2010 lag die Anzahl der einmal geöffneten Apps bei 26%, heute liegt sie bei 20%.  Im gleichen Zeitraum hat sich die Nutzung der Apps, welche mehr als 11 Mal geöffnet wurden um 13% erhöht.

Das sind schon mal gute Nachrichten oder?

Nun, wie kann man diese noch weiter optimieren?
Abgesehen von dem Design, Aufbau oder der Art der Anwendung für den Nutzer? Genau, wir bringen unseren alten Freund die E-Mail mit ins Spiel. Das was Facebook und weitere erfolgreiche Apps schon lange verwenden, sollten die anderen auch langsam tun.

E-Mail sollte Teil der Mobile App Strategie werden.
Wieso, weshalb, warum?

    • Per E-Mail soll der Nutzer zum Installieren und (Regelmäßigem) Nutzen der App überzeugt werden.
    • Anhand der E-Mail können die Vorteile der App bestens hervorgehoben werden. Der Link zum Download der App sollte in der E-Mail vorhanden sein.
    • Mithilfe einer „Push-Benachrichtigungen-Aufklärungs-E-Mail“, soll dem Nutzer klar gemacht werden, warum Push-Benachrichtigungen wichtig sind und dieser, die Push Benachrichtigungen aktivieren sollte. Da die Push-Benachrichtigungen den Nutzer immer wieder zur App zurückführen. Wichtig hierbei ist auch, dass diese personalisiert sein sollten.
    • Erinnerungs E-Mails versenden: ähnlich wie bei Reaktivierungs Mails, welche den Nutzer an die App erinnern soll und auf sein Nutzungsverhalten spezialisiert ist. Gründe?
      Weil dieser die Installation vielleicht abgebrochen hat, einige Features nicht benutzt oder die App gar nicht mehr verwendet wird.
      Der Nutzer wird erneut auf die App aufmerksam gemacht und es wird ein Gefühl von Wertschätzung dem Nutzer gegenüber vermittelt.
    • Umgekehrt kann mithilfe der App, die E-Mail Strategie verbessert und neue Adressen gewonnen werden. Hierfür sollten „Newsletter“ oder „E-Mail“ Buttons in der App vorhanden sein.
      Und somit schließt sich der Kreis.

 

 

Rabeah Hamidzadeh

Über Rabeah Hamidzadeh

Ich studiere Medien- & Kommunikationsmanagement in Hamburg. Meine Schwerpunkte sind Marketingmanagement, Markt-,Werbe- und Medienpsychologie. Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens, das sollte gewissermaßen auch Bekannt sein, aber in der Praxis treten die Probleme nach wie vor auf. Die Beeinflussung des Verhaltens von Konsumenten in Verbindung mit Medien & besonders das Internet sind große Bereiche, für die ich mich interessiere.

Mit E-Mails die App Öffnungsrate steigern: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentiere