E-Mail Marketing Agentur

Darf ich vorstellen …? Jens!

Heute ist es wieder Zeit für die nächste Vorstellung. Bei uns im Büro arbeiten übrigens sehr viele nette Kollegen. Hinter ihnen stecken gleichzeitig aufopfernde Mütter, Väter, Rock ‘n‘ Roller, Tier Fans, Partylöwen und andere interessante Individuen. Viele kennen sich schon eine lange Zeit und andere sind gerade erst frisch dabei. Die Zeit spielt allerdings auch keine Rolle, bei den netnomics wird jeder in die kleine „Familie“ herzlich aufgenommen.

jens

Heute möchten wir Euch unseren Geschäftsführer Jens Hilbrands vorstellen. Mit großer Leidenschaft für eCommerce, E-Mail-Marketing, neue Technologien und Online-Marketing leitet er unser 25-köpfiges Team an Account-Managern, Projektmanagern und Kreativen. Wie genau sein Alltag aussieht, kitzeln wir anhand von fünf Fragen aus ihm heraus.

Kurz und knackig in drei Sätzen: Was ist dein Job bei netnomics?

Naja, irgendwie ist man als Geschäftsführer auch Mädchen für alles 🙂 Aber ich konzentriere mich heute natürlich eher auf die Beratung unserer Kunden rund um das Thema E-Mail Marketing und Social Media. Ich stehe als Sparringspartner für unsere Kunden als auch für unsere Teams zur Verfügung, um mit meiner Erfahrung aus dem Online-Marketing und eCommerce bei der Entwicklung der digitalen Kanäle zu unterstützen. Egal ob dies die Kampagnenentwicklung im E-Mail Marketing ist oder aber eine Maßnahme zur Fan-Gewinnung auf Facebook. Ich verstehe mich heute als Coach, der die Fäden bei der netnomics GmbH mit meinem Partner Martin Beermann zusammenhält.

So ein Arbeitstag kann ja auch schnell mal sehr stressig werden. Wie und wo tankst du deine Energie auf?

Stress ist ja immer relativ. Mich stressen eher administrative Dinge, da kann ich viel leichter loslassen 😉 Die Herausforderungen bei der Entwicklung einer Kampagne oder die Beratung eines Kunden setzt bei mir immer positive Energie frei. Aber um in Balance zu bleiben, fahre ich morgens mit dem Fahrrad zur Arbeit. Entlang der Elbe kann man sich bereits gut auf den Tag vorbereiten und abends auf dem Weg nach Hause kann man sehr schnell nochmal den Kopf frei kriegen. Ansonsten spiele ich zweimal die Woche Badminton beim Sülldorfer TSV, wo man sich auch nochmal so richtig auspowern kann. Der Fels in der Brandung ist aber meine Familie. Meine Frau und meine drei Söhne, halten mir immer den Rücken frei. Dafür auch hier nochmal vielen Dank!

Was ist oder war dein persönliches Highlight in der letzten bzw. in der kommenden Woche?

Unser Umzug in die neuen Räumlichkeiten am Großneumarkt 50 ist sicher eines der Highlights der letzten Wochen. Wir kommen von 200 qm, wo wir mit zuletzt 25 Mitarbeitern saßen. Aktuell haben wir 580 qm und genügend Platz für zukünftiges Wachstum und Projekte. Ansonsten waren wir Mitte Mai auf der email expo, wo wir viele interessante Gespräche hatten.

Wenn du dir aussuchen könntest, was du morgen machen dürftest. Was wäre dein größter Wunsch?

Ich würde nichts verändern. Ich habe mir mit der Selbstständigkeit meinen Traum vor fast 6 Jahren erfüllt. Ich habe einen großen Gestaltungsspielraum und unser Unternehmen entwickelt sich sehr positiv und wir bekommen viele gute Rückmeldungen zu unseren Services, was mich enorm freut und glücklich macht.

Wie sieht dein perfekter Arbeitstag aus?

Der startet erst einmal mit einem guten Frühstück zuhause mit der Familie mit Obstsalat, O-Saft und einem guten Espresso. Danach geht es mit dem Fahrrad an der Elbe entlang ins Büro. Um 9:00 Uhr bin ich dann im Büro und sortiere meine Aufgaben und Projekte. Die ersten To Do’s stehen an und ich spreche mit den Kollegen über unsere aktuellen Kampagnen. Die Entwicklung von Kampagnenideen und kreativen Ansätzen machen mir dabei besonders Spaß.

Der Kontakt zu unseren Kunden und Interessenten ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil eines perfekten Arbeitstags. Die Aufgabenstellungen sind hier immer wieder sehr vielfältig, ob es nun die Organisation der Versandabwicklung, die kreative Planung und Umsetzung von Kampagnen sind oder ob es sich um ein Beratungsthema rund um die Versandsoftware oder die Automatisierung von Kampagnen handelt.

Abgerundet wird solch ein Tag auch dadurch, dass wir sehen können, dass unsere Kampagnen funktionieren und wir so für unsere Kunden zusätzlichen Umsatz generieren. Das ist – denke ich – überhaupt der Vorteil im Online-Marketing: Die Maßnahmen können über das richtige Tracking gemessen und ausgewertet werden. So sehen wir was besonders erfolgreich war und multipliziert werden kann.

Zwischendurch geht es dann nochmal zu unserem Lieblingsitaliener und am Abend mit dem Fahrrad nach Hause. So sieht mein perfekter Arbeitstag aus 🙂

Katharina Roder

Über Katharina Roder

Ich bin seit 01.01.2014 bei der netnomics GmbH im Bereich Social Media tätig. Meine Ausbildung zur Social Media Managerin habe ich im Fernlehrgang der ILS absolviert. Während der Zeit habe ich auch meine Leidenschaft für's Bloggen entdeckt. 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung. Sei der Erste!)
Loading...

Kommentiere