Heute ist es wieder an der Zeit einen neuen Kollegen vorzustellen. Bei uns im Büro arbeiten übrigens sehr viele nette Kollegen. Hinter ihnen stecken gleichzeitig aufopfernde Mütter, Väter, Rock ‘n‘ Roller, Tier Fans, Partylöwen und andere interessante Individuen. Viele kennen sich schon eine lange Zeit und andere sind gerade erst frisch dabei. Die Zeit spielt allerdings auch keine Rolle, denn bei netnomics wird jeder in die kleine „Familie“ herzlich aufgenommen.

Anne Kreuz Fotografie

Heute ist Maria-Christin Kowal an der Reihe sich unseren nervigen Fragen zu stellen. Sie unterstützt seit Anfang des Monats unser E-Mail Team als Leitung. Was genau sie bei uns macht und wer sie ist, kitzeln wir anhand von fünf Fragen aus ihr heraus.

Kurz und knackig in drei Sätzen: Was ist dein Job bei netnomics?

Seit 1.12. unterstütze ich netnomics als Teamleiterin E-Mail Marketing und CRM. Mein Ziel wird es sein, ganz nah dran zu sein an den Bedürfnissen der Kunden, deren Potentiale im Bereich E-Mail Marketing zu erkennen und auszuarbeiten, um so für eine gute Zusammenarbeit zu sorgen.

So ein Arbeitstag kann ja auch schnell mal sehr stressig werden. Wie und wo tankst du deine Energie auf?

Am liebsten beim Sport und/oder im Freien. Ich hab schon eine Menge ausprobiert und liebe Zumba, gehe gern auf große Wandertour und genieße eine abendliche Joggingrunde im Park. Am besten mit einem guten Hörbuch oder Hörspiel im Ohr. Außerdem koche ich gern mit Freunden und quatsche bei einem Bierchen gern mal die halbe Nacht durch. Wenn ich mal richtig Couch Potato bin, schaue ich am liebsten britische, dänische oder skandinavische Serien.

Was ist oder war dein persönliches Highlight in der letzten bzw. in der kommenden Woche?

Das Highlight letzte Woche war auf jeden Fall die herzliche Begrüßung des neuen Teams von netnomics. Ich habe mich direkt sehr willkommen gefühlt.

Und diese Woche? Ich hab endlich Internet in meiner neuen Wohnung. Mir war gar nicht klar, wie sehr ich es vermissen würde. Ansonsten lass ich das neue Leben in Hamburg einfach auf mich zukommen 🙂 . Keine konkreten Pläne zu haben, ist auch mal ganz klasse.

Wenn du dir aussuchen könntest, was du Morgen machen dürftest. Was wäre dein größter Wunsch?

Hm…das ist gar nicht so einfach. Erstmal würde ich ausschlafen, ne Runde Morgensport, ein wunderbares Frühstück mit Freunden und dann Hamburg erkunden. Das Wetter wäre natürlich schön spätherbstlich warm, es gäbe Glühwein und Kumpir zu essen. Und am Abend geht es in eines der vielen Musicals hier in Hamburg.

Wie sieht dein perfekter Arbeitstag aus?

Eigentlich mag ich es, früh zu arbeiten, wenn es im Büro noch recht ruhig ist – dann bin ich am produktivsten. Ich würde mir einen Chai machen und mich an meine Arbeit setzen, Ideen spinnen, kreativ sein, analysieren, rechnen, Entscheidungen treffen. Die Telefonate wären herzlich nett.

Über Franka Pohl

Ich habe Medienmanagement studiert und unterstützte als Social Media Managerin das Team von netnomics. Meine Aufgaben liegen in der Betreuung von Kunden-Blogs und der Auswertung von Facebook-Fanpages. Erfahrungen habe ich in der Online-Redaktion eines Anzeigenblattes gesammelt, weshalb mich Corporate Publishing besonders begeistert.

Write A Comment