Und wieder geht ein Jahr vorbei. 2016 klopft bereits an der Tür. Zeit, einen Blick zurück zu werfen. Was ist passiert im Jahr 2015? Wir zeigen euch einen Jahresrückblick mit Hashtags. Das war 2015 auf Twitter los.

#JeSuisParis

Dieses Jahr war kein leichtes für Frankreichs Hauptstadt. Gleich zweimal wurde sie von Terroranschlägen heimgesucht. Viele Menschen fühlten mit und zeigten dies mit dem Hashtags #JeSuisParis

#BlackLivesMatter

Twitter ist live, echt und nah am Geschehen. Kein Wunder, dass aus der Hashtag-Bewegung #BlackLivesMatter eine echte Bewegung wurde. Junge Amerikaner störten Wahlkampfveranstaltungen, nachdem mehrere junge afroamerikanische Männer von der Polizei erschossen wurden.

#RefugeesWelcome

Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland ist ungebrochen. Die Menschen arrangieren sich und versuchen, mit Geld- und Sachspenden zu helfen. Ehrenamtliche Mitarbeiter geben ihr Bestes. Unter dem Hashtag #RefugessWelcome heißen sie die Flüchtlinge willkommen.

#PlutoFlyBy

Wir waren ganz nah dran. Die Raumsonde New Horizons hat 4,8 Milliarden Kilometer hinter sich gelassen, um Pluto zu beobachten. Was wir jetzt wissen: Der Pluto ist nur ein Zwergplanet!

#Election2015

Politik wird immer mobiler. Einer der Top Hashtags des Jahres 2015 war #Election2015. Denn Wahlen bewegen die ganze Welt. Egal in welchem Land!

#fifaWWC

Fußball können nicht nur die Männer. Unter #fifaWWC räumten die Frauen ab. Als Weltmeister gehen die Amerikaner hervor.

#CaitlynJenner

In aller Öffentlichkeit gesteht sie ein, dass sie eine Transfrau ist. Der Name wird von Bruce zu Caitlyn geändert.

#TheDress

Ist es jetzt weiß-gold oder schwarz-blau? Ein Kleid sorgt im Sommerloch für Aufsehen und verwirrt die Menschen.

#IStandWithAhmed

Muslime werden aufgrund der Anschläge in Paris schnell verurteilt. Die Menschen bangen und übertragen ihre Ängste auf Menschen bestimmter Glaubensgemeinschaften. Zu unrecht werden einige verurteilt. Gut, dass es genug gibt, die zu ihnen halten.

#LoveWins

Die Menschen haben Angst. Ist es noch sicher? Kann ich unbesorgt zu einem Fußballspiel gehen? Zu einem Konzert? Mich auf einen Kaffee mit einer Freundin treffen? Viele setzen ein Zeichen und wollen die Angst nicht über die Liebe siegen lassen. Wut? Nicht mit uns!

hashtags

Über Franka Pohl

Ich habe Medienmanagement studiert und unterstützte als Social Media Managerin das Team von netnomics. Meine Aufgaben liegen in der Betreuung von Kunden-Blogs und der Auswertung von Facebook-Fanpages. Erfahrungen habe ich in der Online-Redaktion eines Anzeigenblattes gesammelt, weshalb mich Corporate Publishing besonders begeistert.

Write A Comment