Facebook versucht seit geraumer Zeit in Sachen Videos gegen Youtube anzukämpfen. Man will die eigene Plattform mit eigenen Videos füllen. Das heißt am liebsten will Facebook keine Youtube-Links mehr bei sich sehen. Stattdessen sollen die Nutzer ihre Videos über Facebook hochladen. Dazu hat Facebook kürzlich ein Update entwickelt das dem NutFacebook_Videozer neue Türen öffnen soll.

Zum einen bietet das Update ein vereinfachtes und verbessertes System zum Upload von Videos, zum anderen gibt es eine neue Bibliothek für Videos auf der eigenen Seite. Wann genau das Update allen zur Verfügung steht, ist jedoch noch nicht sicher. Facebook veröffentlicht Updates immer Stück für Stück.

Vorab hat Facebook aber bereits fünf Tipps veröffentlicht, wie Videos besser und kreativer werden.

1. „Tailor your story to your audience“

Welche Zielgruppe soll mit dem Video erreicht werden. Wichtig ist es, dass das Video genau an die Zielgruppe angepasst werden soll. Denn nicht jedes Video interessiert jede Person.

2. „Invest in production“

Bei der Produktion des Videos auf die Qualität achten. Natürlich wird ein Video mit teurem Equipment und mehr Budget hochwertiger. Videos mit kleinem Budget können aber schon mit richtigen Licht- und Ton-Einstellungen hochwertiger wirken.

3. „Use the few first seconds wisely“

Wichtig ist das die Kunden/Nutzer bereits in den ersten Sekunden vom Video überzeugt sind und somit begeistert werden. Denn nur ein Kunde/Nutzer den das Video fesselt, schaut es auch bis zum Ende an und verbreitet es weiter

4. „Focus on storytelling“

Eine Geschichte hinter dem Video bringt deutlich mehr Erfolg, als ein Video das lang ist, aber nicht spannend. Die Geschichte für die man sich entscheidet steht an erster Stelle. Sie ist wichtiger als die Länge des Videos. Selbst wenn viele Infografiken sagen, dass nur Videos mit der Länge XY gut sind

5. „Tell your story with and without sound“

Man muss sicherstellen, dass das Video auch ohne Ton den Kunden/Nutzer fesselt. Den die Autoplay- Funktion von Facebook läuft ohne Ton. Das Video sollte also selbsterklärend sein und auch ohne Ton Sinn machen. Alternativ können auch Untertitel eingebaut werden.

Facebook Video

Arbeitet ihr auch mit Videos über Facebook und habt eventuell noch weitere Tipps die, die eigenen Videos besser und effektiver machen?

Über Rouven Diwisch

Ich bin Student im Studiengang Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation, kurz IMUK, an der Hochschule Neu-Ulm und unterstütze als Praktikant das Social Media Team von netnomics. Bei netnomics will ich meine Begeisterung für Social Media weiter ausbauen und die Onlinewelt mit informativen und interessanten Beiträgen bereichern.

1 Comment

  1. Vieles muss einfach einmal ausprobiert werden. Auf diese Weise findet man den richtigen Weg für seine Videos.

Write A Comment