#Hashtags werden unterschätzt!  Einer meiner Facebook Kontakte postete einen Link. Dazu fügte dieser Kontakt noch drei Hashtags hinzu. Die Reaktion eines anderen Kontaktes war ein Fotokommentar unter diesem Link: 1337550_700b Ich persönlich, habe das Gefühl, dass viele negativ gegenüber Hashtags auf Facebook eingestellt sind. Jedenfalls kann ich dies nicht nachvollziehen. Hashtags haben viele Vorteile und wieso sollte man sie nicht benutzten? Weil es ursprünglich von Twitter ins Leben gerufen wurde? Sollte ich jetzt Twitter User hassen, weil Facebook vor Twitter gegründet wurde? Nein. Wieso sollte man nützliche Innovationen, Ideen, Funktionen nicht auf weitere Kanäle übertragen und somit vieles erleichtern? Mit Hashtags besteht die Möglichkeit bestimmte Themen anzusprechen und Trends zu setzen. Ich finde es genial, dass wenn ich mal zu einem bestimmten Thema ein paar Denkanstöße brauche, mit ein paar Hashtags auch Ideen unter dieser bestimmten Kategorie finde.

#ichverstehediesemenschennicht

Sicherlich gibt es immer wieder Sündenböcke, die mal wieder maßlos übertreiben. Und dann sieht der Post so in etwa aus: azbX8qm_700b

Mit Hashtags steigt die Fan-Aktivität um 60%

Schauen wir mal über die Sünder hinweg und konzentrieren wir uns auf die richtige Verwendung von Hashtags. Es sind keine Grenzen bei der Wortauswahl und Komibination  gesetzt. Somit kann man bei Kampagnen oder Werbung eine Kategorie erfinden, die dann die Nutzer verwenden können. Die Werbung kann einem übergeordneten Thema zugewiesen werden und folglich ist der Post einfacher aufzufinden. Trackmaven hat über 5000 Facebook Seiten und 1,6 Millionen Postings analysiert Hashtags Nur jedes sechste Posting auf Facebook beinhaltet Hashtags. Dabei wird die Fan-Aktivität bei der Benutzung von Hashtags um 60% erhöht! Aber bitte in Maßen anwenden, denn wer mehr als acht Hashtags in seinem Posting miteinbringt, der  reduziert die Interaktion.

Zusammenfassend

Mit Hashtags kann man:

  • …Trends setzen.
  • …zielgerichtete Werbung machen.
  • …bestimmte Themengebiete ansprechen.
  • …Fan-Aktivität steigern.
  • …Reichweite erhöhen.

#wasmeintihr? By the way: Jan Firschings Artikel zu diesem Thema, ist auch sehr hilfreich.

Rabeah Hamidzadeh

Über Rabeah Hamidzadeh

Ich studiere Medien- & Kommunikationsmanagement in Hamburg. Meine Schwerpunkte sind Marketingmanagement, Markt-,Werbe- und Medienpsychologie. Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens, das sollte gewissermaßen auch Bekannt sein, aber in der Praxis treten die Probleme nach wie vor auf. Die Beeinflussung des Verhaltens von Konsumenten in Verbindung mit Medien & besonders das Internet sind große Bereiche, für die ich mich interessiere.

6 Comments

  1. Hal Neuntausend

    Ungeachtet der Qualität dieses Artikels finde ich diesen Trend nervig, weil Leute ihn, wie bei nahezu jedem Trend, überreizen und missbrauchen.

  2. Das ganze Twitter-Zeug ist auch nur für die Selbstdarstellung gedacht. Man braucht ja nur eine schnittmenge über alle # und deren Themen gemeinsam mit den Postern zu betrachten und schon ergibt es ein riesiges Netz an Verflechtungen und Interessenstendenzen. Sehr zweifelhafte Sache…metainformationen.

  3. #dasmeineich: Ich bin froh mal eine Analyse zu dem Thema zu finden, denn danach suche ich schon seit es die Hashtags bei FB gibt. Euer Ergebnis deckt sich durchaus mit meinen Eindrücken.
    Danke!

  4. Hi Rabeah

    Interessanter Artikel, da er auf Facts bzw. Studien beruht. Mein Problem ist eher so, dass ich gerne bei meinen Postings Hashtags verwenden würde, jedoch habe ich das Gefühl, das Facebook dies noch nicht so im Griff hat. Kann das sein? Ich kann einen Hashtag setzen, danach diesen in der Suche eingeben und in 60% der Fälle findet Facebook keine Ergebnisse unter meinem Hashtag. Kennst du diese Problematik oder bin ich da der Einzige?

    Liebe Grüsse,
    Adi

  5. Rabeah Hamidzadeh

    Hallo Adi,

    Vielen Dank für deinen Kommentar. Mir fällt gerade etwas auf, was ich vergessen habe im Artikel zu erwähnen, dass sich die Studie (2014) höchstwahrscheinlich auf den Englisch-Sprachigen Raum konzentriert. (Aber der Trend wird wahrscheinlich mit Verzögerung „rüberkommen“… ) Bei meinen Recherchen, für dein (und auch mein) Hashtag-Problem, habe ich auf der Facebook Seite gesehen, dass FB selber einen Hinweis gibt, dass die Hashtag-Funktion derzeit nicht für alle Personen verfügbar sei. Und deine Aussage „das Facebook dies noch nicht so im Griff hat“, ist auch für mich die aktuell logische Erklärung dafür.
    Andere Artikel über Hashtags sind sehr negativ belastet, was das Thema Hashtags angeht. Jedoch sind viele Beiträge auch aus dem Zeitraum 2013 Anfang 2014 und die Studie wurde Mitte 2014 veröffentlicht)

    Ich recherchiere mal weiter, um dieser Sache mal auf den Grund zu gehen. Und werde euch auf dem Laufenden halten! Dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass Hashtags positive Effekte erzielen können.

    Hier der Link für den FB Hinweis: https://www.facebook.com/help/www/587836257914341?sr=1&query=hashtag&sid=0gV8IAPL1mLtBZMwu

Write A Comment