Der erste Weg der meisten Unternehmen ist fast immer Facebook. Wer heute keine Fanpage betreibt, der wird schon oft dafür mitleidig belächelt. Social Media ist aber eben nicht nur Facebook, sondern bietet jede Menge andere Präsenzen die oft sogar viel besser funktionieren für das jeweilige Unternehmen. Ich stelle hier nach und nach das eine oder andere Tool vor. Den Anfang soll heute Instagram machen.

Instagram kann mehr als viele glauben

Die allgemeine Meinung ist eher, dass Instagram ja nur etwas für Selfies oder andere belanglose Fotos ist. Natürlich stimmt das sogar für viele private User, aber eben diese sind auch potentielle Kunden und sie mögen Fotos. Fotos sind auf dieser Plattform sowieso der Schlüssel zum Erfolg und eines der ganz großen Vorteile. Ohne Fotos laufen die meisten Posts auf Facebook schon wesentlich schlechter, also warum nicht gleich ganz auf Fotos setzen? Ansätze für das passende Konzept gibt es hier bereits genug und dazu sogar noch erfolgreiche Umsetzungen. Ja, man kann Instagram sogar so clever einsetzen um direkt mit diesem Tool Produkte zu verkaufen. Diese Präsentation liefert eine sehr schöne und aufschlussreiche Einführung in das Marketing mit Instagram.

[slideshare id=29413080&doc=instagrammarketingguide-131221090752-phpapp02]

Übrigens: Instagram hat mittlerweile 150 Mio. aktive Nutzer und es kommen jeden Monat 8 Mio. dazu. Dieses Social Media Tool ist längst aus dem Hintergrund verschwunden und spielt bereits ganz oben mit.

Wie sieht es denn bei euch aus? Setzt ihr es bereits in eurer Content Marketing Strategie ein?

Stefan

Über Stefan Petersen

Alter Rock 'n' Roller und Online Marketer aus Leidenschaft mit hoher Affinität zu SEO, Web 2.0, Social Media und Online Marketing.

Write A Comment