Geht es Euch manchmal auch so, Ihr möchtet einen kurzen Tweet auf Twitter verfassen, aber kaum habt Ihr Eure Gedanken  in die Tasten getippt, seid Ihr schon über den 140 gewünschten Zeichen?

Ich kenne dieses Problem nur zu gut. Man soll seine so durchdachten Ideen und Gedanken in wenige Worte, gar Zeichen fassen. Manchmal erscheint mir das unmöglich, weil man so viel zu sagen hat und es auch mit seinen LeserInnen teilen möchte.

Wenn ich dann aber drüber nachdenke, möchte ich als Leserin auch nur so viel Zeit wie nötig „verschwenden“ um die neusten Beiträge zu lesen und somit up to date zu bleiben. An dieser Stelle mag das Wort „verschwenden“ vielleicht falsch gewählt sein, aber geht es nicht vielen von Euch so, dass man viel zu beschäftigt ist und viel zu viel um die Ohren hat und so kaum noch Zeit für die wesentlichen Dinge im Leben hat?

Es geht nicht nur um die Länge von Artikeln, sondern auch um den Zeitaufwand

Ist die Kolumne in der neusten Ausgabe meines Lieblingsmagazines zu lang, überblättere ich sie erstmal. Ist die Nachricht, auf die ich zwischen Bus und Bahn antworten möchte mehr als 6 Zeilen lang, wird die Antwort nach hinten verschoben. Geht die Naht des Sommerkleides über die Knie, wird es erstmal zurück in die Tiefen des Kleiderschrankes gehängt. Wieso geht es eigentlich immer um die Länge von Artikeln, Nachrichten, Kleidern und und und?

In der heutigen Infografik haben sich die Autoren von blog.hubspot.com mit der idealen Länge von Social Media Postings beschäftigt.
Während ich krampfhaft versuche unter den 140 Zeichen bei Twitter zu bleiben, sind für die LeserInnen in Wirklichkeit die Tweets unter 100 Zeichen interessant. Bei Facebook Posts sind es sogar nur ganze 40 Zeichen und bei Google + sollte die Überschrift am besten in einer Zeile sein, damit man die LeserInnen für sich gewinnt. Denn wie in so vielen anderen Dingen, liegt auch hier die Würze in der Kürze.

Es geht genau darum, den Leser mit nur wenigen Worten – kurz & prägnant – für sich zu gewinnen!

Die heutige Beitragsüberschrift hat zwar die gewünschte Wörteranzahl von sechs überschritten, aber dafür liege ich mit der Lesedauer des Beitrags unter der maximal Grenze von sechs Minuten.
Viel Spaß mit der Infografik!

social-media-length
Quelle: http://blog.hubspot.com/

 

Julia Gawlica

Über Julia Gawlica

Studentin der Betriebswirtschaftslehre & Social Media Praktikantin bei der netnomics GmbH mit einer Leidenschaft zu digitalen Medien.

Verbinden wir uns!

  • per Telefon: +49 (0) 40 / 636 0784 – 0
  • über Xing

Write A Comment